Systemische Beratung und Therapie ist ein wissenschaftlich überprüftes, sehr wirksames Therapieverfahren, das seit den 1970er aus der Familientherapie an verschiedenen Instituten weltweit entwickelt wurde.

Jeder Mensch wird dabei einerseits als ein System für sich, andererseits als ein Teil von anderen Systemen (z.B. Familie, Arbeitsumfeld, Freundeskreis) verstanden. Zwischen den Systemen und ihren Teilen finden Prozesse statt, die auf deren Konstruktion von Wahrnehmung beruht.

In der Therapie werden die Wechselwirkungen dieser Prozesse beobachtet und mit Hilfe der Ressourcen und Fähigkeiten der Beteiligten verändert.

Der Fokus liegt dabei auf den Möglichkeiten und den “Schätzen”, die vielleicht noch verborgen in dem System schlummern. Bestehende Probleme werden als Lösungsversuche betrachtet, die wenig oder nicht (mehr) hilfreich erlebt werden.